Das Black Rabbit erblick das Licht der Welt

Im Jahr 2010 eröffnet das Black Rabbit mitten in Frankfurt. Gründer Remo Kell bringt diese besondere Form des Theaters nach Frankfurt und begeistert die Zuschauer jeden Donnerstag, Freitag und Samstag.

Getreu dem Motto: Unglaublich aber nah!

Betreten Sie eine andere Welt, schalten Sie ab vom Alltag und genießen Sie eine Show der wunderbaren Einmaligkeit! Im Black Rabbit erwartet Sie Zauberkunst in ihrer schönsten und verblüffendsten Form. Freuen Sie sich auf eine außergewöhnliche Shows in exklusiver und plüschig-intimer Atmosphäre!

Das Black Rabbit bietet nicht nur großartige Zauberkunst, sondern auch exklusive Gaumenfreuden. Sie finden das Nahzauber-Theater im Erdgeschoss des Fleming’s Selection Hotel Frankfurt-City, Eschenheimer Tor 2, 60318 Frankfurt am Main.

Wenn Sie vor der Show etwas essen möchten planen Sie bitte genug Zeit ein, wir empfehlen mindestens 1,5 Stunden, die Show beginnt pünkltich um 20:30 Uhr. Natürlich können Sie vor der Show auch an der Bar einen Drink nehmen, bitte nehmen Sie keine Getränke mit ins Theater.

Remo Kell

Seine Kindheit verlief ebenso ereignis- wie leidenschaftslos. Bis zu dem Tag, als er während der alljährlichen Kinderlandverschickung auf das großelterliche Landgut eine geheimnisvolle Kiste entdeckte. Ausgerechnet er. Ausgerechnet Spielkarten. Ausgerechnet auf einem Speicher in Tasmanien. Rätselhaft. Blitzartig sah er seine Zukunft vor sich: Er wollte ein guter Mensch und Zauberer werden. Doch es sollte anders kommen: Er wurde einer der besten Zauberer. Und trat mit 16 Jahren als Aktionist in die russische Gewerkschaft ein. Mit steter Ausdauer und seinem Hang zum Kartenfetischismus erlangte er ungeahnte Erfolge im Kartenmanipulieren.

Verraten durch Neider verbrachte er zwei Jahre im Staatsgefängnis von Reno wegen notorischer Falschspielerei. Zeit, um Kontakte zu knüpfen und mit Gleich-gesinnten seine Fingerfertigkeit zu perfektionieren. Und Zeit, um über die Frage nachzudenken: „Wann hört es endlich auf zu dauern?“. Die Zeit bei der Fremdenlegion brachte weder tricktechnisch, noch philosophisch eine wirkliche Bereicherung. Die große Wende kam Ende des dritten Jahres während seiner asketischen Selbstfindungs-Wanderung durch Osttibet (die abrupt ihr Ende in einem unvorhergesehenen Aufenthalt in der Betty-Ford-Klinik fand). Nach entbehrungsreichen sieben Monaten stand sein Entschluß endgültig fest: Genau so, aber anders.

Was dich
erwartet

Du willst nicht viel reden, sondern handeln? Dann bist Du hier richtig!

Und beachte

Das Programm ist für Zuschauer unter 16 Jahren nicht geeignet!

Donnerstag, Freitag und Samstag:
ab 20:15 Uhr ist Einlass
Showbeginn ist um 20:30 Uhr

Für exklusive Privat- oder Firmenveranstaltungen wenden Sie sich bitte an:
Remo Kell 0151 - 1240 1250

Tickethotline: 069 - 407662580

Video